Google hällt AdServer-Code für Malware

Heute habe ich eine beunruhigende Email von Google bekommen, ich hätte Malware auf einer meiner Seiten. Als erstes dachte ich, netter Phishing versuch, als ich dann aber die Ergebnisse überprüfte und neben meiner Seite den „Malware Hinweis“ sah, war ich doch ein wenig beunruhig, Tante Google weiß ja eigentlich alles…

Also Datenbank überprüft und HTML gecheckt, alles lupenrein… Und da kam mir schon der erste Verdacht… Ich habe eigentlich nur ein bischen Code auf der Seite, den Google nicht mögen könnte, mein AdServer Code…

Also habe ich mal so nen halben Tag gewartet, bis dann auch der böse Code von Google im Webmasters Tool zu sehen war und wer sagt es, besagter AdServer Code, übrignes Javascript-Einbindung von OpenX, war als Malware markiert.

Das lustigste an der ganzen Geschichte ist nun noch, dass ich auf der Seite nur AdSense ausliefere 😉

Also alle mit OpenX AdServern aufgepasst, auch ihr könntet Malware auf der Seite haben 😉

An alle Paranoiker: Das ist natürlich ein weiterer Versuch von Google uns ihre Produkte unterzujubeln…

Ich habe den Antrag auf Aufhebung des Status schon gestellt, mal schauen wie schnell sie reagieren…

UPDATE: Manchmal hat Google auch Recht

Hyves 7, 4 oder 0 [UPDATE]

Jetzt wo die Katze aus dem Sack ist, muss ich natürlich auch noch kurz meinen Senf dazugeben.

Interessanterweise kann man im Moment relativ leicht herrausfinden, ob eine Domain eine Google PR-Strafe bekommen hat oder nicht.

Gebt einfach hyves.domain.tld ein und checkt den PR. PR 7 bedeutet, dass alles in Ordnung ist, PR4 deutet auf eine PR-Strafe und PR 0 auf einen kompletten Bann hin.

Also schnell die Scripte geschrieben, denn keiner weiß, wie lange Google das Loch noch offen lässt.

Ein paar Prominente Beispiele mit PR-Strafen zum abschluss:
www.abakus-internet-marketing.de
www.stern.de
www.golem.de

[UPDATE 21.01.09 08:30]: Google war wirklich schnell, nachdem sich der „Bug“ gestern lauffeuerähnlich verbreitet hat, war er heute morgen schon gefixt. Abfragen auf die Subdomain hyves einer Domain ergibt jetzt immer den PR von 0.

Google Adsense Telefonbestätigung

Ich habe heute mal wieder ein AdSense-Konto zur Auszahlung freigeschaltet und war doch überrascht, als mich die „Neue“? Telefonbestätigung anlächelte.

Naja, keine Angst, wird schon nichts passieren und habe tapfer auf [anrufen] geklickt. Und wer hätte das gedacht, wenige sekunden später klingelt schon mein Telefon. Ich nehme ab und werde von einer weiblichen Stimme freundlich und auf deutsch mit einem interessanten US-Amerikanischen Aktzent begrüßt.

Das alleine hat mir schon ein Lächeln abgerungen, da ich mich schon fragte, ob die sich niemanden leisten können, der aktzentfrei Deutsch spricht, aber als die freundliche Stimme an die Stelle ankam, wo Sie mir meine persönliche Geheimzahl vorlesen wollte und dies mit den Worten: „Hier Ihre persönliche GEHEIMSCHRIFT“ einleitete, lag ich am Boden vor lachen und musste auf die Wiederholen meiner Geheimschrift warten, um sie korrekt eingeben zu können… 😉